Helferskripte

Unterkapitel in diesem Abschnitt

Handarbeit ist so nett, weil sie uns sämtliche Freiheiten für ein absolut individuelles Encoding bietet. Der große Nachteil ist die nervige Tipparbeit für diverse Kommandozeilen-Tools. Wie war gleich nochmal die Syntax, um eine Audiospur mit FFmpeg zu decodieren, an SoX zur Frameraten-Umwandlung weiterzuleiten und anschließend an den Encoder zu verfüttern? Klar merkt man sich mit der Zeit auch solche Sachen – solange man sie regelmäßig braucht …

Deswegen ist auf meiner Platte nach und nach eine Sammlung an Python-Skripten entstanden, die solche lästigen und komplexen Dinge automatisiert. Schließlich geht es bei der Handarbeit um Flexibilität und nicht darum, Standardarbeiten immer wieder manuell zu erledigen.

Im Software-Kapitel steht schon beschrieben, wie wir Python und die Skripte installieren. Hier kümmern wir uns darum wie wir uns mit ihnen die Arbeit beim Blu-ray-Demuxing, Audio-Transcoding, Video-Encoding und Matroska-Muxing erleichtern.

Probleme oder Wünsche bitte in den Kommentaren auf der Unterseite für das betroffene Skript oder im Issue-Tracker auf Bitbucket posten.

Alle Skripte können wir ohne Parameter mit

skriptname

aufrufen, um eine Beschreibung der verfügbaren Optionen zu erhalten. Außerdem erhalten wir mit

skriptname --inihelp

Informationen zur Konfigurationsdatei, in der hauptsächlich die Pfade zu den verwendeten Tools angepasst werden können. Die Datei besteht aus einfachem Text. Jede Zeile hat das Format

Schlüsselwort=Wert

Um z.B. dem BDDemux-Skript anzugeben, wo es eac3to findet, erstellen wir im selben Ordner wie das Skript eine bddemux.ini mit dem Inhalt

eac3to=C:\\Pfad\\zur gewünschten\\eac3to.exe

Alle anderen Ini-Zeilen für alle Skripte funktionieren nach demselben Schema. Welche Optionen im Einzelnen möglich sind, damit beschäftigen wir uns auf den folgenden Seiten.

Kommentare