Alte Changelogs

Hier folgt eine Liste von allen Changelogs aus der Zeit vor der Umstellung auf Contao. Vermutlich interessiert das keinen, aber die Historie darf natürlich nicht verloren gehen. Also:

Neue Version vom 26.11.2010

  • Die PDF ist wieder aktuell! Außerdem hat sie ein weiterentwickeltes Layout mit freien Schriften (DejaVu und Computer Modern Unicode) erhalten.
  • Umstrukturierung: Der Praxisteil ist endlich klar und deutlich in einen Abschnitt Encoding in Handarbeit und einen Abschnitt Encoding mit StaxRip aufgeteilt. Dabei ist auch ein kurzes Kapitel zum AviSynth-Skripting mit AvsP abgefallen. Den Spezialteil habe ich aufgelöst und die Kapitel in den Praxis- und Hintergrundteil integriert.
  • Linkpflege am 18.12.2010. Mit dem Novemberupdate sind durch die Umstrukturierung doch einige Verlinkungsfehler reingerutscht. Ja, man kann das prüfen. Ja, ich war zu faul. Jedenfalls sind die Fehler jetzt behoben und auch das HTML-Zip-Archiv entsprechend angepasst. Das neue Archiv liegt hinter dem selben Link wie bisher.

Neue Version vom 11.3.2010

  • Am Anfang war das »mal kurz antesten«, weil ich ja Typografie mag. Und dann habe ich schnell gemerkt, dass es ja browserübergreifend und sogar im IE (!) sehr gut klappt, per @font-face eigene Schriften auszuliefern. Deswegen hat das Encodingwissen ein neues Gesicht, d.h. neue Schriften, bekommen. Für den Großteil der Seite (Fließtext und Navigation) ist nun die CMU Sans Serif zuständig – ja, genau, die serifenlose LaTeX-Schrift. Um die Überschriften kümmert sich die DejaVu Serif und um Kommandozeilen u.ä. die DejaVu Sans Mono. Und dann wäre da noch der Logoschriftzug »Das Encodingwissen« in der dicken Insolent. Ah! Fein, das ist so viel schöner als die gute alte Verdana! :-)

    Den neuen Look haben erst einmal nur die Website und das HTML-Archiv bekommen. Die PDF steckt gerade in einem größeren Umbau incl. der neuen Schriften.

    Ich hoffe, euch gefällt’s!

  • Moderne Web-Technologie zum Zweiten. Neue Screenshots sind schon da, dem Rest der Abbildungen konnte ein wenig aufhübschen auch nicht schaden. Dank SVG und modernen Browsern geht das auch qualitativ hochwertig und skalierbar als Vektorgrafiken. Richtig, ich sagte moderne Browser: der IE will logischerweise in einem Changelog-Eintrag nicht zweimal gelobt werden. Deswegen hat er von SVG keinen blassen Dunst. Immerhin: PNGs als Alternative einzubauen, ist nicht besonders kompliziert.

  • Der Umbau ist noch nicht ganz abgeschlossen. Genauer gesagt: Ab dem Untertitel-Praxiskapitel gibt’s noch die alten Abbildungen. Das ändert sich bald™.

  • Schließlich und endlich auch noch etwas Inhaltliches. x264 hat --b-pyramid normal zum Standard gemacht. Die Referenz ist entsprechend geändert.

Neue Version vom 4.2.2010

  • Lange hab ich’s angekündigt, jetzt ist der StaxRip-Abschnitt überarbeitet und wieder auf dem aktuellen Stand. Das Spezialkapitel zum Einbinden neuer Quellformate in StaxRip ist rausgeflogen, weil StaxRip sowieso praktisch alles von Haus aus unterstützt.
  • Ein paar kleine Anpassungen. Erwähnen sollte ich vielleicht die Korrektur im Kapitel Anamorphes Quellvideo: Das menschliche Auge ist nicht für vertikale Auflösungen empfindlicher als für horizontale.
  • Neue Screenshots im Vista/Win7-Look mit Schatten und allem drum und dran. Der Uralt-Win95-Look hatte mich schon ewig gestört.
  • Der x264-Abschnitt ist auf x264 r1400 aktualisiert. Außerdem habe ich die Bedeutung des Vorlagensystems besser herausgestellt. Nutzt --preset und --tune! Dafür sind sie da!

Wird ein bisschen dauern, bis ich das alles in die PDF übertragen habe.

Neue Version vom 21.11.2009

  • Formulierung im Mod16-Kapitel entschärft. Das klang dort, als wäre jedes Encoding sofort Müll, wenn man eine Auflösung mit einem ungünstigeren Mod-Wert erwischt.
  • Die PDF ist endlich wieder auf dem aktuellen Stand!

Neue Version vom 20.11.2009

  • x264-Kapitel: Fehlerkorrekturen und Anpassung auf die aktuelle x264-Revision 1342.
  • Es gibt jetzt einen RSS-Feed. So einfach, wie der zu bauen ist, hätte ich eigentlich viel eher auf die Idee kommen können. Ihr habt nun also eine bequeme Möglichkeit, automatisch auf dem aktuellen Stand in Sachen Encodingwissen zu bleiben.
  • Eine aktuelle PDF ist am Entstehen und kommt in den nächsten Tagen nach.

Neue Version vom 27.9.2009

  • Update des x264-Kapitels. Es hat sich ja einiges getan in letzter Zeit.
    • Besprechung des neuen Vorlagensystems in x264.exe: --profile, --preset und --tune.
    • Vollständige Referenz für --zones.
    • Sonstige Änderungen bis r1271.
    • Empfohlene Konfigs leicht angepasst.
  • Kleinere Überarbeitung des Formatedschungel-Abschnitts, um den aktuellen Stand der Technik besser wiederzugeben.
  • Um die Anpassung ans neue StaxRip werde ich mich demnächst kümmern. Dann könnte auch eine aktualisierte PDF kommen. Kommt ein wenig darauf an, wie viel Zeit ich habe.

Neue Version vom 18.4.2009

  • Verändertes Verhalten in Sachen AR-Flag von MKVMerge 2.7.0 eingebaut.
  • Keine neue PDF. Ich will versuchen, wie ursprünglich geplant die PDF nur bei größeren Änderungen zu aktualisieren; weil das ziemlich aufwändig ist. Bisher hat mich die PDF zu oft davon abgehalten, Kleinigkeiten in der HTML-Version schnell zu veröffentlichen.
  • Nachgeschobene Rechtschreibkorrekturen in Rev. 334.

Neue Beta-Version vom 31.3.2009

Japp, Beta! Weil das erneuerte Encodingwissen schon viel zu lange auf der Platte liegt. Außerdem will ich auch einen Happen vom Web 2.0, und da ist ja bekanntlich alles immer Beta. :-) An manchen der um-/ausgebauten Stellen hätte ich zwar gerne noch ein paar Grafiken und ausführlichere Erklärungen, aber 9 Monate ohne Update sind genug. Also raus zur Tür mit dem Ding. Die bunten Bildchen kommen nächstes Mal dazu.

Neues, Altes und Anderes:

  • Taschentücher raus, bitte! Auf Wiedersehen, Gordian Knot! Ab und zu braucht es einen Generationswechsel, und der ist nun in Sachen Frontends endgültig passiert. Gordian Knot ist nicht mehr Teil des Encodingwissens. Aber keine Angst: Für ein schnelles Wiedersehen ist gesorgt, denn das komplette Gordian-Knot-Kapitel ist weiterhin auf Brother-John.net verfügbar. Es wird allerdings keine Updates mehr geben. Dass es keine ausgegliederte GK-PDF gibt, liegt hauptsächlich an Faulheit und mangelnder Zeit. Ob die PDF nachkommt, da mag ich mich im Moment nicht festlegen.
  • Da der Abschnitt zur Videocodec-Konfiguration immer mehr wächst, ist er nun nicht mehr Teil des Hintergrundwissens sondern bildet seine eigene Kategorie namens Codecwissen.
  • Update des x264-Kapitels für Revisionen nach den Änderungen um --subme und --b-adapt und der Einführung von --psy-rd.
  • DivX 7 hat das Licht der Welt erblickt und wird im DivX-Abschnitt kurz angesprochen.
  • StaxRip-Update für die aktuelle Version.

Neue Version vom 2.7.2008

Kleinere (Tipp-)Fehlerkorrekturen.

Neue Version vom 11.6.2008

  • Den kompletten Text habe ich durchgelesen, korrigiert und aktualisiert. Deswegen gibts natürlich eine Unzahl von kleineren Änderungen.
  • StaxRip-Update auf die aktuelle Beta-Version.
  • Philosophie: Eckpunkte fürs perfekte Backup überarbeitet.
  • Xvid- und x264-Kapitel wegen VAQ angepasst.
  • Ripping: vStrip durch PgcDemux ersetzt.
  • ITU-R-Kapitel vollständig überarbeitet und erweitert.
  • Neues Logo und Favicon.
  • Ich habe nochmal ausführlich überlegt, wie stark ich den Urheberrechtsdaumen auf dem Encodingwissen halten möchte. Veränderungen nicht zuzulassen, war zu restriktiv. Im Gegenteil freue ich mich sogar, wenn jemand mehr oder weniger große EW-Teile für ein eigenes Projekt nutzen möchte, egal ob das kommerziell oder nicht ist. Wichtig ist mir nur, dass die Offenheit erhalten bleibt. Also brauchts ein Copyleft. Und deswegen: Lizenzänderung zu CC-by-sa.

Neue Version vom 2.2.2008

  • Konzentration ausschließlich aufs 2-Pass-Encoding beseitigt. 1-Pass CQ bzw. CRF wird jetzt überall ebenfalls behandelt. Das hatte umfangreiche Änderungen im Kapitel Videocodecs zur Folge, außerdem einige Erweiterungen bei StaxRip (Zieldatei, Video, Encoder). Gordian Knot bleibt außen vor, weil die Verrenkungen zu groß sind, um damit 1-Pass hinzukriegen.
  • Um- und Ausbau im Anamorph-Kapitel: Ein paar grundlegende Worte zum Pixel und seiner Form, Begriffsdefinitionen überarbeitet, die verschiedenen DAR-Varianten genauer behandelt.
  • Überarbeitung der Container-Featuretabelle.
  • Empfehlungen im Mod16-Kapitel überarbeitet.
  • Ein ganzer Haufen kleinerer Korrekturen.

Neue Version vom 9.1.2008

  • DivX: Anpassung auf Version 6.8.
  • Agkp in die Frontend-Vergleichstabelle aufgenommen.
  • StaxRip: Bei der x264-Konfig den Dialog zur direkten Manipulation der CLI erklärt.
  • Bei den Encoder-CLIs ein paar fürs DVD-Backup unwichtige Optionen entfernt. Besonders bei XvidEncraw, denn dafür wird’s bald™ eine Komplettreferenz geben.
  • Ein paar mehr Kleinramsch-Korrekturen und Politur am PDF-Layout. So langsam bin sogar ich der Meinung, dass das halbwegs professionell aussieht. ;-D

Neue Version vom 8.12.2007

  • Neues Kapitel 1-Pass vs. 2-Pass: Encodingmethoden.
  • Turbo-1st-Pass für x264 auf die MeGUI-Einstellungen geändert.
  • Altlast DivX-5-Konfig rausgeworfen.
  • Ein paar Kleinigkeiten bei manchen Formulierungen und ein Happen Politur am PDF-Layout.

Neue Version vom 19.9.2007

  • Neue Domain: encodingwissen.de. Die bisherige Adresse bleibt alternativ weiterhin bestehen.
  • Kapitel zu x264 VfW entfernt, da fürs DVD-Backup nutzlos.
  • Kapitel zur allgemeinen Xvid/x264-Konfig erweitert.
  • Im ganzen Abschnitt Videokompression eine Reihe von Details berichtigt und klarer dargestellt. Muss ich extra erwähnen, dass das Ganze dadurch länger geworden ist?
  • Abkürzungsverzeichnis mit Erklärungen versehen.
  • Layout der PDF-Version ein bisschen poliert.

Neue Version vom 17.8.2007

  • Alle Untertitelkapitel (Hintergrund und Praxis) überarbeitet. Damit ist der letzte Brocken erneuert, der noch fast unverändert aus der Anfangszeit des Encodingwissens übrig geblieben war. Wurde auch Zeit!
  • Muxing-Abschnitt überarbeitet und besonders das MKVMerge-Kapitel erweitert.
  • Erklärungen zu FillMargins entfernt, weil es keinen wirklich sinnvollen Anwendungsfall für den Filter gibt.
  • Kleinigkeiten zum MPEG-4 PAR im ITU-R-Kapitel.
  • Navigation der HTML-Version überarbeitet.

Neue Version vom 6.8.2007

  • Alle Audio-Praxiskapitel überarbeitet, besonders um Nero CLI und Aften zu besprechen.
  • Audio-Hintergründe überarbeitet, damit die Kapitel Audioformate und Audiocodecs besser getrennt sind.
  • Neues Spezialkapitel zum Einbinden von weiteren Quellformaten in StaxRip. Danke an Deinorius für die Anregung und die Erklärungen dazu.
  • Die PDF ist auch wieder aktuell.

Neue Version vom 27.6.2007

  • StaxRip-Abschnitt auf die aktuelle Version 1.0.0.1 angepasst.
  • NTSC-Werte in der Tabelle »Generisches PAR« korrigiert, die bisher auf 486 vertikale Pixel bezogen war. Nach der Logik des generischen PAR ist 480 deutlich sinniger.
  • Die übliche PAR-Tabelle heißt nicht mehr »ITU-PAR« sondern korrekt »MPEG-4-PAR«.
  • In den Encoder-Kapiteln erwähnt, dass benutzerdefinierte PAR-Angaben für MPEG-4 Visual nur Werte bis 255 und für H.264 nur Werte bis 65535 enthalten dürfen.
  • Mod16-Kapitel mit den Ergebnissen der jüngsten Xvid-Tests aktualisiert.
  • Diesmal keine neue PDF.

Neue Version vom 10.2.2007

  • Zusätzliches Encoding-Frontend: StaxRip, das es auch gleich zum empfohlenen Frontend geschafft hat.
  • Abschnitt zum BPF-Verhältnis gekürzt und umgebaut. Dafür, wie ungenau BPF eigentlich ist, war die Erklärung viel zu ausführlich.
  • Die PDF-Version ist auch wieder aktuell.

Neue Version vom 28.1.2007

  • DivX-Update: Version 6.5 unterstützt das Setzen des PAR im Videostream.
  • Kurzes Spezialkapitel zu Mod16-Regel & Co.
  • Im Kapitel »Anamorphes MPEG-4« Link zum DirectShow-AR-Flag-Test.
  • Keine neue PDF! Die muss warten, bis der StaxRip-Abschnitt fertig ist.

Neue Version vom 14.1.2007

  • Die Videocodec-Konfiguration hat’s erwischt. XvidEncraw und x264.exe haben die ausführlichen Kapitel erhalten, die sie verdienen; einschließlich einer Zuordnung von VfW-Optionen und CLI-Schaltern. Und einige ausführliche Erklärungen zu manchen Encoder-Features sind dazugekommen, besonders B-Frame-Konfig, Custom-Matrizen und einige der AVC-Features. DivX steht jetzt als einziger Nur-VfW-Codec fast ein bisschen verloren da. Aber auf einen CLI-Encoder mag ich da kaum hoffen. Schade eigentlich. Als Trostpflaster habe ich ein paar neue Worte zu Vollversion und »Community Codec« verloren.
  • Kapitel zur Philosophie des Encodingwissens. Ah! Wie lange wollte ich das schon schwarz auf weiß festhalten! :-D
  • Für SubRip genauere Erklärung, wie man die typische Verwechslung von kleinem l und großem I handhabt.
  • Zum Schluss bleibt noch die Hoffnung, dass nicht allzu viel neuer Blödsinn reingerutscht ist. ;-)

Neue Version vom 8.12.2006

  • Die PDF-Version des Encodingwissen ist wieder da! Wie früher ist die für den Druck optimiert und hat jetzt sogar ein Layout, das einigermaßen professionell aussieht. An manchen Stellen gibt es an optischen Details noch ein bisschen zu feilen, aber das hat erstmal Zeit. Danke an Naito, der mir die Fleißarbeit abgenommen hat, den Text aus den HTMLs zu übertragen. Eine aktualisierte PDF gibt es voraussichtlich für alle größeren Updates, nicht wegen jeder Kleinigkeit. Das Layout jedesmal zu überprüfen, braucht doch seine Zeit und lässt sich leider nicht automatisieren.
  • Nicht über das neue System mit den Revisionsnummern wundern. Da werkelt seit einiger Zeit Subversion im Hintergrund.
  • Jede HTML-Seite hat ganz unten rechts ein individuelles Änderungsdatum bekommen.
  • Softwareliste: Programme erwähnt, die im Gordian-Knot-RipPack enthalten sind. Wer nicht die absolut neusten Versionen braucht, kann sich so leichter einiges an Download sparen.
  • Absatz zum MPEG Modifier angepasst: Der unterstützt inzwischen OpenDML-AVIs.
  • Vorstellung von DivX und Xvid aktualisiert. So krass hinter Xvid, wie dort dargestellt, rangiert DivX nicht mehr.
  • Anamorph-Diskussion konkretisiert: Vereinfachte PAR-Werte stehen tatsächlich im MPEG-4-Standard.
  • Massig Rechtschreib-, Grammatik-, Stilkorrekturen, aktualisierte Links und einen Happen neue Literatur.
  • Lizenzänderung zu »Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 2.0 Deutschland«.

Neue Version vom 5.11.2006

  • XviD heißt jetzt Xvid.
  • Das Agkp-Kapitel existiert jetzt auch auf Englisch. Nein, das sind nicht die ersten Anzeichen für eine Komplettübersetzung.

Neue Version vom 27.10.2006

  • Neues Wegweiser-Kapitel
  • Navi-Tabs für schnellere Navigation. (Sorry, Internet-Explorer-Nutzer. Euer Browser ist leider zu buggy, um das zu unterstützen.)

Neue Version vom 16.10.2006

  • Hinweis, dass x264 VfW ab rev581 nicht mehr verfügbar ist.
  • DivX-Konfig auf v6.4 angepasst.

Neue Version vom 22.5.2006

Neues Spezialkapitel zur ITU-R BT.601 einschließlich meines Beitrags zur Diskussion um ITU-PAR und generisches PAR.

Neue Version vom 11.5.2006

  • Neues Kapitel über agkp.
  • Die Seitenverhältnis-Einstellungen für MKVMerge sind wieder drin. Die waren beim großen Update aus Versehen rausgeflogen.

Neue Version vom 8.5.2006

Ganz offensichtlich hat das Encodingwissen wieder einmal eine große Umstrukturierung erfahren. Diesmal allerdings aus einem praktischeren Grund als meinem Spieltrieb in Sachen HTML und CSS. :-)

Gordian Knot wird alt, und die Chancen auf Weiterentwicklung stehen schlecht; an dieser Erkenntnis führt kein Weg mehr vorbei. Dementsprechend sollen in Zukunft auch andere Frontends ihren Platz im Encodingwissen finden. Um das zu ermöglichen, war erst einmal eine klare Trennung zwischen Hintergrundinfos und Praxis nötig. Die neue Struktur verwirklicht das recht konsequent und sollte auch viel leichter erweiterbar sein, ohne jedesmal die URLs durcheinander zu wirbeln.

Im Moment ist Gordian Knot noch das einzige besprochene Frontend. Das wird sich mit dem nächsten größeren Update sicher ändern. Und welches Programm der heißeste Kandidat ist, dürfte nicht schwer zu erraten sein, oder?

Außerdem neu:

  • Explizite Erklärung von CBR, VBR, ABR.
  • Bestandteile eines Films (Spuren, Metadaten, Container) erklärt.
  • Schritt-für-Schritt-Übersicht über den Backupprozess.
  • Vergleichstabelle für die Container.
  • Ein paar mehr Details zum Cropping.
  • Anamorph-Kapitel komplett umgebaut.
  • Berechnung der Zielauflösung von Hand.
  • VfW-Updates: Xvid 1.2, DivX 6.2, x264 rev517.
  • Zur VfW-Einstellung passende Kommandozeilen der Cli-Encoder.
  • Eine ganze Menge Kleinigkeiten. Ich war zu faul, exakt Protokoll zu führen. So ausführlich liest das Changelog doch eh keiner. ;-)

Neue Version vom 3.2.2006

Heute ist das Encodingwissen auf seine eigene Domain umgezogen: encodingwissen.brother-john.net. Ironischerweise ist die neue Adresse sogar sechs Zeichen länger als die alte. ;-) Keine inhaltichen Änderungen.

Neue Version vom 24.10.2005

  • Installation von BeSweet incl. der nötigen DLLs ausführlicher erklärt.
  • Insgesamt das Chaos im ganzen Audiokapitel ausgemistet und komplett auf BeLight umgestellt.
  • X264-Kapitel auf die neue GUI angepasst.
  • Matroska-Muxing-Kapitel auf aktuelle mkvmerge GUI angepasst.

Neue Version vom 23.7.2005

  • Neues Grundlagenkapitel: deutlich ausführlicher als bisher.
  • Empfehlung für Xvids B-Frame-Einstellungen auf Didées bevorzugte Werte angepasst. Siehe dieses Posting auf doom9.org.
  • DivX 6.0: Auf nach wie vor bestehende Probleme mit der MPEG-Matrix hingewiesen.

Neue Version vom 16.6.2005

  • Ab sofort steht das Encodingwissen unter einer der Creative-Commons-Lizenzen (Details auf der Startseite). Viel ändert sich dadurch nicht, lediglich ein kommerzielles Weiterverwenden ist nun ausdrücklich untersagt.
  • Update des x264-Kapitels incl. Anpassungen im Anamorph-Kapitel.
  • DivX 6 ist raus, allerdings noch nicht mit GKnot verwendbar. Deswegen findet sich das Kapitel dazu vorerst nur im Codec-Archiv.

Neue Version vom 13.6.2005

  • Probleme mit der klappbaren Navigation behoben. Das Script wurde lästigerweise erst nach dem Laden aller Grafiken ausgeführt. Der Fix ist schon seit einer Weile still und heimlich online.
  • Wegen der jüngsten Ereignisse um LIGHTNING UK! Umbau des Ripping-Kapitels. Beschwerden und sonstige Unmutsäußerungen schickt ihr bitte direkt an die Medienindustrie!

Neue Version vom 19.4.2005

  • Neues Spezialkapitel zum anamorphen Encoding.
  • Abkürzungsverzeichnis erstellt.
  • DGIndex: Erklärung zum VOBs laden ans neue Öffnen-Fenster angepasst.
  • HTML-Navigation kann auf- und zugeklappt werden (benötigt JavaScript).
  • Abbildungen in der PDF nummeriert.
  • Und dann war da noch die übliche Linkpflege.

Neue Version vom 14.2.2005

  • Komplett neues Layout incl. validem Code. War gewaltig viel Arbeit und ich finde, es hat sich gelohnt. Würde mich über euere Meinungen freuen!
  • PDF-Layout ans neue Weblayout angepasst.
  • Screenshots erneuert.
  • Gordian Knot kann x264 und das Encodingwissen jetzt auch. :-)
  • Xvid-Kapitel für Version 1.1 aktualisiert.
  • Die Kapitel zu älteren Codec-Versionen bleiben online im "Codec-Archiv".
  • Kapitel zu BeSweetGUI und BeLight aktualisiert.
  • Wie so oft ein paar Links angepasst.
  • Massig andere Kleinigkeiten, an die ich mich beim besten Willen nicht mehr erinnern kann.

Erste Veröffentlichung der PDF am 03.12.2004

Erste Veröffentlichung der PDF.

Neue Version vom 2.12.2004

  • Der Guide heißt jetzt »Brother Johns Encodingwissen«, da er über reines Gordian Knot doch schon ein Stück raus geht.
  • Ein paar Links gefixt.
  • Kurzen Abschnitt zum I-Frame-Intervall eingefügt (bei der Xvid-Konfig).
  • Audiokapitel umgebaut und um BeLight erweitert.
  • Grundlagenkapitel eingefügt.

Neue Version vom 22.10.2004

  • Abschnitt zum Kompressionstest aktualisiert.
  • DivX-5.2.1-Konfig eingefügt.
  • Layout: neues Format, das ohne Framesets auskommt.
  • Ein paar Links gefixt.

Neue Version vom 22.7.2004

  • Untertitelkapitel überarbeitet.
  • Rippingkapitel überarbeitet.
  • Einige Screenshots aktualisiert.
  • HE-AAC-Checkbutton in mmg erwähnt.

Neue Version vom 8.7.2004

  • Unklarheiten bei der DivX-Konfig beseitigt (thx Hybrid).
  • Guide als Zip-Archiv (Link auf der Startseite).
  • Ein paar Links gefixt.

Erste Veröffentlichung am 05.07.2004

Am 5. Juli 2004 erblickt das Encodingwissen das Licht der Welt; damals noch unter dem Titel »DVD to MPEG-4 mit Gordian Knot«.

Kommentare